Kakteen im Garten

Kakteen im Garten

Die schönen Sonderlinge können ganz schön wehtun, wenn man mal kurz nicht aufpasst. Ich verrate Ihnen, wie Sie feine Stacheln mit einem einfachen Trick aus der Haut bekommen. Außerdem zeige ich Ihnen, wie aus winterharten Kakteen Hingucker und sogar Delikatessen werden.

Kakteen und Mexicofeeling in der Heimat

Der eigene Garten ist für mich nicht nur ein Rückzugsort und ein Stück heile Welt – es gibt auch immer was Neues zu entdecken oder abzugucken. So war es auch an dem Tag, als ich bei meiner damaligen Schwiegermutter im Garten an einer verwachsenen, steinigen Terrassenböschung Kakteen entdeckt hab. Als ich fragte, ob das wirklich welche sind, war ich erstaunt: „Ach die wachsen da schon lange, hat mir mal eine Kollegin geschenkt – die hat auch welche im Garten“. Als wenn es das Normalste der Welt wäre, bei uns Kakteen im Garten zu haben! Wohlgemerkt nicht im Topf, sondern freiwachsend, den Winter über und einen halben Meter hoch. Und geblüht haben sie auch – und zwar in Dottergelb. Es gibt sie aber auch in vielen Rottönen. Trauen Sie sich ruhig die stacheligen Früchte abzumachen – das süßsaure Fruchtfleisch schmeckt tatsächlich gut. Sie sind roh essbar und erinnern im Geschmack an einer Mischung aus Birne und Melone. Außerdem sollen die kleinen Früchte Nährstoffe enthalten, die verdauungsfördernd wirken und sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken sollen.

Werbung

Kakteenarten – Winterharte Sonnenanbeter

Zuerst klären wir, was das für Kakteen sind, die da wachsen. Das sind Opuntien, die so aussehen wie plattgedrückt. Sie blühen jedes Jahr zuverlässig und je nachdem wie geschützt und zusagend ihr Standplatz ist, desto höher und verzweigter werden sie. 80 Zentimeter sind dabei keine Seltenheit! Für die Gelben kann ich garantieren, dass das bei Ihnen im Garten was wird. Die Voraussetzungen ergeben sich praktisch von selbst. Windgeschützt, viel Sonne, die Hitze kann sich im Sommer auch ruhig stauen. Staunässe ist nicht gut, lockerer und sandig kiesiger Boden, wo es schnell abtrocknen kann – das ist gerade im Winter wichtig.

Hervorragend machen sich die winterharten Kakteen an Hausmauern, sonnigen Steingärten oder im Schutz einer Pergola auf der Sonnenseite Ihres Gartens. Das Einzige, was Opuntien richtig zu schaffen machen kann, ist Dauernässe im Winter, aber wenn doch mal eine Ladung Schnee kommt – perfekt. Das isoliert vor Kälte. Ich hab mal nachgelesen – diese Kakteenart ist bis – 25 Grad winterhart. Ich kann Ihnen nur aus der Praxis sagen: Machen Sie sich keinen Kopf – ich persönlich hab es noch nicht erlebt, dass die erfroren sind. Düngen ist auch nicht nötig. Kurzum: Opuntien sind richtig robuste Hingucker.

Alles zu seiner Zeit

Pflanzzeit ist im Frühjahr, damit die Kakteen gut einwurzeln. Nach der Blüte setzen die Opuntien Früchte an – rundliche Dinger und wenn die sich rötlich verfärben, sind sie reif. Vorsicht bei der Ernte – Handschuhe reichen da nicht aus – die Nadeln schaffen es meistens durch! Ich nehme immer die Dreizackhacke, zieh die Früchte ab, lass sie auf den Boden fallen und dann immer hin und her rollern. Anfassen mit Zeitungspapier klappt wunderbar um damit sind auch die letzten Stacheln wegzubekommen. Und woher bekommen Sie Kakteen? Die sind schnell online bestellt. Manchmal finden Sie auch welche im Gartenmarkt und die sind gar nicht mal so teuer. Positiv ist auch, sie vermehren sich wie verrückt. Zum Verschenken einfach ein – ich sag mal Ohr – vorsichtig abmachen und wieder ab in die Erde. Nur nicht mit den bloßen Fingern!

Der Trick mit dem Gaffaband

Sollte Sie der Kaktus dann doch mal getroffen haben, nehmen Sie Klebeband – oder noch besser Gaffaband zu Hilfe. So bekommen Sie die feinen Stacheln sehr gut raus! Das war der Trick, den meine Schwiegermutter aus dem Ärmel gezerrt hat als meine Tochter damals aus Versehen in die Opuntien reingegriffen hatte, um sich eine Blüte abzumachen. Die dicken Tränchen waren nach dem Gaffaband schnell wieder weg – die Stacheln gingen echt super raus.

Jens May

<a href="https://www.gartenmayster.de/meine-leidenschaft"><strong>Den Grünen Daumen haben Sie, Sie müssen ihn nur benutzen.</strong></a> Ihr Jens May

Weitere Beiträge

Himbeeren im Garten

Himbeeren im Garten

Rosen – Königinnen unter den Blumen

Rosen – Königinnen unter den Blumen

Obstbaumschnitt kann jeder

Obstbaumschnitt kann jeder

Sonne im Garten – Licht und Schatten

Sonne im Garten – Licht und Schatten

Mein Podcast