Obstbaumschnitt kann jeder

Obstbaumschnitt kann jeder

Heute wird es Zeit für den richtigen Schnitt. Aber welche Obstbäume brauchen welchen Schnitt und vor allem, zu welcher Zeit?

Obstbäume schneiden ist leichter als gedacht

Viele trauen sich nicht so recht, ihren Obstbaum zu schneiden. Dabei sind die Grundregeln ganz einfach. Es gibt viele Experten, jeder hat seine Technik, um Ordnung zu halten und gute Ernten zu erzielen. Alle Methoden und Meinungen haben jedoch immer ein Ziel – alles, was nach innen wächst, muss raus. Damit haben Sie das Wichtigste schon geschafft. Sie werden sich wundern, wie schnell da Ordnung reinkommt und wie übersichtlich das plötzlich wird. Haben Sie alles entfernt, schauen Sie, welche Äste zu dicht stehen und lichten Sie aus. So bekommen Sie eine schöne, luftige Krone. Hierzu gleich noch eine extra Info – je waagerechter ein Ast nach außen wächst, desto besser sieht es für den Ertrag aus – ganz besonders bei Äpfeln. Sind Ihnen die Äste zu lang, kürzen Sie sie etwa um ein Drittel ein. Ob das letzte Auge nach außen zeigt oder nicht, ist völlig egal. Der Baum sucht sich aus, wo er wieder austreibt. Warten Sie dann einfach ein Jahr und schauen Sie, wo welche Triebe gekommen sind. Entscheiden Sie sich dann für den Trieb, der vom Stamm wegwächst, damit Sie weiter schön Licht und Luft rein bekommen.

Werbung

Warum ist das notwendig

Obstbäume brauchen für ihre Früchte Licht und Luft in der Krone, das ist gut für das Abreifen der Früchte und so trocknet alles auch viel schneller ab. Wichtig beim Schnitt ist auch, dass man mit der Schere oder mit der Säge immer das Augenmaß hält. Je stärker ein Baum zugeschnitten wird, umso stärker treibt er nächstes Jahr aus.

Der beste Zeitpunkt

Da unterscheiden wir zwischen Stein- und Kernobst. Bei Steinobst wie Kirschen, Pflaumen oder Mirabellen schneidet man am besten nach der Ernte. Viele denken „das mache ich einfach im Herbst oder Winter“. Für den Heilungsprozess der Schnittstellen ist es besser, das im Sommer zu machen.
Anders sieht es bei Kernobst wie Äpfeln, Birnen oder Quitten aus. Diese Bäume schneiden Sie am besten im Winter. Da werde ich immer wieder gefragt: Muss es dafür frostfrei sein? Das ist tatsächlich nicht entscheidend, Hauptsache der Obstbaumschnitt findet bei trockenem Wetter statt. Regen oder Schnee sind ungünstig, denn die Feuchtigkeit ist nicht gut für die Schnittstellen. Diese müssen schön trocken abheilen, um Fäulnis, Pilzen und Krankheitserregern keine Chance zu geben.

Und noch einkleiner Extratipp: Wollen Sie, dass Ihr Apfelbaum nächstes Jahr kräftig austreibt? Dann schneiden Sie ihn im Spätherbst. Möchten sie dagegen, dass er nicht so kräftig austreibt, dann schneiden Sie ihn im Winter oder im zeitigen Frühjahr. Der Schnittzeitpunkt beeinflusst immer die Wucht des Austriebs.

Frisch gesetzte Obstbäume

Die werden ja meist im Herbst eingesetzt und wenn Sie die Äste gleich zurückschneiden, tun Sie Ihnen etwas Gutes. Egal ob Steinobst oder Kernobst – warten Sie nicht bis zum Frühjahr. So wachsen sie besser an, kommen besser über den Winter und treiben besser aus. Aber wie weit schneidet man die frisch gesetzten Bäume zurück? Ich persönlich bin da nicht zimperlich – es kommt immer um die Hälfte runter. Wenn Sie einmal dabei sind, tun Sie Ihren Obstbäumen doch noch etwas Gutes – machen Sie Baumscheiben drumherum, damit das Gras nicht direkt bis an die Bäume ran wächst. Sorgen Sie immer dafür, dass rundum alles frei ist und geben Sie vielleicht noch etwas Kompost drüber. Wie groß sollte die Baumscheibe sein? Dafür gibt es auch eine kleine Regel – so groß wie die Krone breit ist. Das mache ich immer so die ersten fünf Jahre, dann ist der Baum kräftig genug und hat die Wurzeln tief genug, sodass er sich alleine versorgen kann. Da bleibt mir nur noch Ihnen gutes Gelingen beim Baumschnitt zu wünschen.

Jens May

<a href="https://www.gartenmayster.de/meine-leidenschaft"><strong>Den Grünen Daumen haben Sie, Sie müssen ihn nur benutzen.</strong></a> Ihr Jens May

Weitere Beiträge

Himbeeren im Garten

Himbeeren im Garten

Rosen – Königinnen unter den Blumen

Rosen – Königinnen unter den Blumen

Kakteen im Garten

Kakteen im Garten

Sonne im Garten – Licht und Schatten

Sonne im Garten – Licht und Schatten

Mein Podcast